Kontakt
Sonja Ried
mail@sonjaried.de
0176-32442930

Wir geben einem Hund das, was übrig bleibt an Raum, Zeit und Liebe. Ein Hund gibt uns alles, was er hat. Autor unbekannt.

 

Konditionierung alleine reicht nicht.

Ein glückliches Zusammenleben mit einem oder mehreren Hunden erfordert vor allem:

 

  • die Bereitschaft dafür, Verantwortung und die Rolle eines „Leittiers“ zu übernehmen

 

  • die Fähigkeit dem Hund/den Hunden das Gefühl der Sicherheit und einen geregelten Tagesablauf bieten zu können (zumindest in Annäherung daran wie es in einem natürlichen Hunderudel der Fall wäre)

 

  • eine Bezugsperson sein zu können, die ihren Hund sicher durch schwierige Situationen führt und ihm auch, wenn nötig, Schutz gewährt - jedoch ohne es damit zu übertreiben

 

  • es zu schaffen, seinem Hund ausreichend Freiraum für seine Bedürfnisse - innerhalb festgelegter Grenzen und Regeln - zu geben

 

Wenn wir auf unser sogenanntes Bauchgefühl hören, können wir nicht nur unsere Hunde besser verstehen, sondern auch uns selbst und gleichzeitig innerlich zur Ruhe finden, was unserem eigenen Wohlbefinden in Bezug auf unsere Umwelt und somit auch unseren Hunden zugute kommt.

Wir alle sind mehr oder weniger in der Lage dazu, uns auf unsere natürlichen Instinkte zurück zu besinnen. Und unsere Hunde können uns dabei helfen, sofern wir es nur zulassen.

 

Die Grundlagen meiner Herangehensweise

Mit guter Laune lernt sich's besser.

Ganz wichtig ist es, mit Spaß und guter Laune bei der Sache bzw. beim Hund zu sein. Ihre gute Stimmung wird sich sofort auf Ihren Hund übertragen und gut gelaunt lernt es sich bekanntlich wesentlich besser. Ich möchte Sie dazu motivieren und Ihnen zeigen wie schön und vor allem wie erfolgreich ein solches - gewaltfreies - Training für alle Beiteiligten sein kann.

 

Sich verstehen lernen lohnt sich.

Unsere Hunde wollen und können

uns verstehen. Wir müssen Ihnen

nur die Chance dazu geben.

 

Probleme in der Mensch-Hund Beziehung resultieren eigentlich immer aus Missverständnissen in der Kommunikation, was wenig verwunderlich ist, da zwei verschiedene Spezies, die teilweise sehr unterschiedliche Sprachen sprechen, aufeinander treffen.

 

...Aber nicht ohne Grund fühlen sich Hund und Mensch seit zigtausend Jahren zueinander hingezogen.

Sehr gerne möchte ich Ihnen dabei helfen, den Weg

für ein rundum glückliches Zusammenleben

zu ebnen. In Ihrem und ganz besonders im

Interesse Ihres Hundes.

Kinder & Hunde

Durch den Kontakt zu Hunden kann unseren Kindern ein Stück Natur näher gebracht werden, was ich - vor allem in der heutigen, technologisierten Welt - als extrem wichtig erachte.